IMG_0246

Tradition und Moderne verbinden

 

Das Hospitalstift verknüpft Tradition und Moderne, um für 116 Bewohner eine hohes Maß an Komfort, Wohnlichkeit, individueller Pflege und Betreuung zu gewährleisten.

Trägerin der Einrichtung ist die Hospitalstiftung, eine für Bayreuther Bürger tätige Sozialstiftung. Stiftungszweck ist die Errichtung, der Unterhalt und Betrieb von Alten- und Pflegeheimen zur Aufnahme von würdigen und bedürftigen alten Einwohnern der Stadt Bayreuth und der umliegenden Gemeinden. Auch finanzielle Unterstützung soll diesem Personenkreis gewährt werden. Zusammen mit anderen, kleineren Stiftungen wird sie durch den Geschäftsführer der Stiftungen verwaltet. Die Hospitalstiftung ist eine Stiftung des öffentlichen Rechts. Zum Vermögen der Stiftung gehören die Spitalkirche im Zentrum der Innenstadt, ca. 520 ha Revier- und Sonderflächen, die den Bürgern Bayreuths als Naherholungsgebiete dienen, sowie etliche Ein- und Mehrfamilienhäuser.

Das heutige Hospitalstift wurde auf dem Grund des ehemaligen städtischen Altenheims errichtet und im März 1999 in vollem Umfang in Betrieb genommen. Das Gebäude des ehemaligen städtischen Altenheims besteht nicht mehr. Das neue Haus verfügt insgesamt über 116 Plätze in 90 Einzel– und 13 Doppelzimmern, die auf das Erdgeschoss und die drei Obergeschosse des Hauses verteilt sind. Jedes Stockwerk bildet einen eigenen Organisationsbereich.

Die meisten Bewohner des Hospitalstifts sind den Pflegestufen 0 bis 3 zugeordnet. Sie leben, unabhängig vom Grad ihrer Pflegebedürftigkeit, im Sinne des Leitbildes in der Gemeinschaft ihrer Mitbewohner. Bereichsübergreifende Kontakte zwischen den Bewohnern entstehen aus dem vielfältigen Therapie- und Beschäftigungsangebot.

Besteht der Wunsch, Gelder für die gemeinnützigen Ziele unserer Stiftung zur Verfügung zu stellen, treten Sie bitte mit Herrn Burger in Kontakt um detaillierte Informationen zu diesem Thema zu bekommen.