IMG_0246

Tradition bewahren

Die Stiftsleitung hat es sich zum Ziel gesetzt, die jahrhundertealte Tradition der sozialen Hilfsbereitschaft in modernem Sinne weiterzuführen. Dazu gehören neueste Therapieansätze ebenso wie die komfortable Ausstattung der Räumlichkeiten.

Das Hospitalstift ist Eigentum der Hospitalstiftung, die auf eine über 100jährige Stiftungstradition zurückblicken kann. Es steht in der Nachfolge des Bürgerspitals, dessen erste urkundliche Erwähnung – laut den Recherchen des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen – im Jahre 1431 erfolgte. Im Bürgerspital fanden damals arme, kranke und alte Menschen Aufnahme und Hilfe.

Eine der bedeutendsten Besitztümer der Hospitalstiftung ist die barocke Spitalkirche St. Elisabeth im Zentrum Bayreuths, die 1748 nach den Plänen des Hofmeisters Joseph Saint-Pierre erbaut worden ist. Sie bildet zusammen mit dem Markgräflichen Opernhaus und der Eremitage das Bayreuther Barock-Ensemble der Markgräfin Wilhelmine („Den Haager Liste“).

urkunde-gross