IMG_5165

Rundum gut versorgt

Ziel unserer Arbeit ist es, eine professionelle, kontinuierliche und individuelle Pflege zu leisten. Dabei ist uns besonders wichtig, persönliche Wünsche und Bedürfnisse der Bewohner und Gäste in das Pflegekonzept miteinzubeziehen.
Für die bestmögliche Umsetzung unseres Pflegekonzeptes haben sich kleine Organisationseinheiten innerhalb eines Hauses bewährt. Die im Hospitalstift üblichen Bereichsgrößen zwischen 24 und 34 Bewohnern entsprechen dieser Anforderung. Der damit verbundene enge Kontakt zum Bewohner gibt den Mitarbeitern die Möglichkeit einer effektiven und individuellen Pflegeplanung.

Die Pflegeplanung berücksichtigt neben den Erkrankungen auch biographische Daten, Lebensgewohnheiten, Vorlieben und besondere Fähigkeiten und lässt diese in die Pflege mit einfließen.

Der Erfolg der pflegerischen Maßnahmen beruht aber nicht nur auf einer guten Planung, sondern hängt ganz entscheidend auch von der Art und Weise der Umsetzung ab. Diese spiegelt Berufsauffassung und persönliche Einsatzbereitschaft unserer Pflegekräfte wider, die sich ihrer Verantwortung bewusst sind.

Andererseits muss auch erwähnt werden, dass pflegerische und therapeutische Möglichkeiten bisweilen an Grenzen stoßen. Es gibt Krankheiten, die in ihrem Verlauf trotz aller Mühe unaufhaltsam fortschreiten und einen ständig zunehmenden Hilfebedarf fordern.

In dieser Weise betroffene Bewohner/innen werden von unseren Mitarbeiter/innen mit einer verantwortungsvollen, situationsgerechten und einfühlsamen Pflege betreut, die nicht ausschließlich darin besteht, einzelne Handlungen und Entscheidungen für den Erkrankten zu übernehmen. Auch hier versuchen sie die Betroffenen Aktivierung, Anregung und Wohlbefinden zu vermitteln.