IMG_4689

Fördern und Fordern

Unsere therapeutische und pflegerische Ausrichtung der rehabilitativen Kurzzeitpflege wird nach dem Prinzip „Fördern durch Fordern“ gestaltet. Der Gast soll im Rahmen seiner Möglichkeiten in jede Handlung einbezogen und durch aktivierende Pflege Schritt für Schritt in seiner Selbstständigkeit gefördert werden. Deshalb liegt der Arbeitsschwerpunkt des Pflegeteams in einer ganzheitlich aktivierenden, therapeutischen Pflege nach einem individuellen Plan.

Förderung:
Durch gezielte Förderung der Restaktivitäten sollen verbliebene Funktionen erhalten, ressourcenorientiert erweitert und wieder aufgebaut werden.

Individueller Plan:
Gemeinsam mit dem Betroffenen, eventuell seiner Familie, den Pflegekräften und den Therapeuten wird ein individueller Plan erstellt. Im Sinne der Pflegeprozessplanung werden sowohl die Ziele als auch der Umfang, die Intensität und die Häufigkeit der pflegerischen und therapeutischen Maßnahmen festgelegt und als Pflegeplanung dokumentiert.